Fortbildung auf dem BKB Tag in Ingolstadt

In den Hallen unseres Nachbarvereins, dem DJK Ingolstadt, fand dieses Jahr der Familientag des Bayerischen Karate Bundes statt. Auf insgesamt fünf Trainingsflächen gab es die Möglichkeit, bei jeweils einem hochkarätigen Danträger, zu trainieren.

Mit dabei waren natürlich unseren beiden Trainer Klaus und Ingo, welche die nahegelegene Möglichkeit nutzten, um sich unter anderem, im Kobudo (Waffenkampf) fortzubilden.

In einer Einheit beim Stilrichtungsreferenten Jamal Measara (8. Dan Kobudo) konnten einige Aspekte des BO (Langstock) neu beleuchtet werden. In der darauf folgenden Stunde konnte dann eine Kata (choreografierter Kampf) mit dem Sai, unter der Leitung von Werner Bachhuber, erlernt werden.

Aber natürlich wurde nicht nur mit Waffen geübt sondern es wurden auch die Hände benutzt. In den letzten beiden Trainingsstunden entschied man jeweils zu Franz Fenk zu gehen, der eine Trainingseinheit über die Kata “Bassai Sho” hielt und zu Marié Niino, welche sich mit den Grundtechniken beschäftigte und dabei auch den Alteingesessenen noch etwas neues vermitteln konnte.